Was kostet soziale Wohnungspolitik in Berlin?

Im Tagesspiegel ist ein Artikel von Andrej Holm und mir zu finden, der diese Frage auf rationale Weise zu diskutieren versucht. Die Schlussfolgerung lautet knapp: „Eine soziale Wohnungspolitik ist nicht zum Nulltarif zu haben – nicht bei der Sozialisierung und nicht beim Neubau.“ Keine wirklich überraschende Idee. Doch da nach dem Willen von Finanzsenator und Regierendem Bürgermeister der Ankauf von 20.000 Wohnungen der Vonovia und Deutschen Wohnen gerade mal so nebenbei von drei Landeswohnungsunternehmen gestemmt werden soll, ist diese einfache Idee vielleicht einer zweiten Überlegung wert.

Wir stützen uns auf eine ausführliche Darstellung, die wir mit einigen anderen in vielen Videokonferenzen entwickelt haben: Fachliche und politische Beurteilung des Vorhabens zur Sozialisierung größerer Wohnungsbestände.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.